4.2 AR-Kandidatin Laura Schüppler


Informationen zu diesem Antrag:

  • Benötigtes Quorum: Einfache Mehrheit der für diesen Antrag abgegebenen Stimmen

  • Abstimmungsverfahren: Jedes Mitglied hat pro Kandidat_in die Möglichkeit zuzustimmen oder abzulehnen. Die beiden Kandidat_innen mit den höchsten relativen Stimmverhältnissen, die zudem über 50% der jeweils abgegebenen Stimmen liegen, gewinnen die Wahl.

  • Relatives Stimmverhältnis = (Ja-Stimmen) / (Summe der abgegebenen Stimmen)

  • VORSICHT: Sobald Du einmal für oder gegen einen Kandidatin abgestimmt hast, kannst Du Dich bei ihm/ ihr nicht mehr von der Abstimmung enthalten. Alle nicht-positiven Stimmen werden als Nein-Stimmen gewertet.

  • Hier findest Du eine Übersicht der Kandidat*innen, welche sich zur Wahl stellen:
    Vorstellung der AR-Kandidat*innen

  • Weitere allgemeine Informationen zum Abstimmverfahren: Abstimm-FAQ



Vorstellung des/ der Kandidat_in:

Wir freuen uns sehr, dass Laura Schüppler für die Aufsichtsratwahl kandidieren wird. -> Hier der Link zu ihrem Profil und eine kurze Vorstellung:

Seit Jahren interessiere ich mich für die Frage, wie Genossenschaften zu einer nachhaltigeren Wirtschaft beitragen können. Im Rahmen meines wirtschafts-/ sozialwissenschaftlichen Studiums spezialisierte ich mich auf Fragen der Organisationsentwicklung von Genossenschaften.

Bei Fairnopoly arbeite ich seit Oktober 2013 im Bereich Genossenschaftsentwicklung und -management. Hier habe ich die Koordination der laufenden Generalversammlung übernommen, die Mitgliederverwaltung für mehrere Monate geleitet, mich in zentrale Fragen des deutschen Genossenschaftsrechts eingearbeitet, praktische Einblicke in die bisherigen Entwicklungsschritte, sowie in die bestehenden Herausforderungen des Unternehmens gewonnen. Als Teammitglied werde ich Fairnopoly leider Ende Juni verlassen.

Fairnopoly ist für mich ein wichtiges Projekt, um den Raum für wirtschaftliche Alternativen zu erkunden und weiter zu entwickeln. Deswegen möchte ich meine Energie und Kenntnisse weiter als Aufsichtsrätin für die nachhaltige Entwicklung von Fairnopoly einbringen. Wertschätzend gegenüber dem Engagement der Beteiligten, aber auch in konstruktiv-kritischer Art und Weise möchte ich als Bindeglied zwischen den Mitgliedern einerseits, und dem Vorstand und Team andererseits in den kommenden drei Jahren wirken.