Anfrage zu Satzung § 8 Mitgliedschaft

[Anm. Anna: Korrektur: Es handelt sich um § 4, nicht 8]

ich habe Fragen zur Satzung, § 4 Mitgliedschaft. Da steht Mitglieder können werden a) Beschäftigte der eG, b) Kunden der eG und c) alle, die zur Gründung der Genossenschaft beigetragen haben.

1.) Heißt das nun, dass alle neuen Mitglieder, die nicht bei Euch beschäftigt sind, zuvor bereits etwas über den Online-Markt bestellt oder angeboten haben müssen um als Kunde (zumindest nach DIN EN ISO 8402) zu gelten oder verstehe ich da einfach etwas falsch?

2.) Falls ich es nicht falsch verstehe, wird das tatsächlich kontrolliert?

3.) Und muss man in diesem Falle, eine Mitgliedschaft von Nichtbeschäftigten wirklich auf Kunden beschränken? Gerade in der aktuellen Phase könnte das doch ein Hinderniss sein. Leute, die aus irgendwelchen Gründen noch keine Kunden von Euch sein können und euch dennoch unterstützen möchten (ich zum Beispiel lebe derzeit nicht in Europa und kann somit von eurem Angebot keinen Gebrauch machen), könnten dann ja ohne den Trick schnell etwas für irgendwen zu bestellen gar keine Mitglieder werden. Und Tricks wollen wir ja vermeiden. Außerdem könnte jede Absicht, die Ihr mit der Beschränkung auf Kunden verfolgt, eh ganz einfach umgangen werden in dem man mal schnell mal was bestellt. Von daher wäre dieser Punkt in der Satzung (meinem derzeitigen Verständniss nach) zu überarbeiten. Danke für Aufklärung.